Wir bewirken etwas !

Liebe Mitglieder und Freunde des BN,

Liebe Mitglieder und Freunde des BN,
die Bundestagswahlen 2017 stehen bevor. Die Weichen für unsere Politik, für unsere Gesetzgebung und somit unser Leben für die nächsten vier Jahre werden nun wieder gestellt. Gerade in Zeiten, in denen der Wahlkampf gefühlt aus Demobilisierung und dem Vermeiden kritischer Themen besteht, erscheint es uns besonders angebracht, den Interessen des Natur- und Umweltschutzes eine Stimme zu verleihen. Dafür müssen sich die künftigen Koalitionsparteien (egal welcher Couleur) einsetzen:
1.Für mehr Klimaschutz und eine andere Energiepolitik!
Deutsche Klimaziele im Einklang mit dem Pariser Abkommen (Minderung der Treibhausgas-Emissionen um 95 % bis 2050) sowie Kohleausstieg bis 2030
Dezentrale Energiewende mit erneuerbaren Energien (Bürgerenergie!) und verbindliche Energiespar-Strategie
2.Für eine tier- und umweltgerechte Landwirtschaft!
Ökologisch-gentechnikfreie EU-Agrarwende, EU-Zahlungen für konkrete öffentliche Leistungen in den Bereichen Umwelt, Klima und Tierschutz
Tiergerechte Haltung mit verbindlichem Staats-Label, Antibiotika-Reduzierung in der Landwirtschaft
3.Für ein Verbot riskanter Chemikalien und Emissionen!
Regulierung von hormonellen Schadstoffen, Verbot von Neonikotinoiden
Emissionsarme Kommunikation, Reduzierung der Strahlenbelastung
4.Für die Bewahrung natürlicher Lebensräume!
Stopp des Flächenverbrauchs, Biotopverbunde mit öffentlichen Flächen,
Ökologische Wald-/Landwirtschaft u. Meeresschutz-Gebiete
5.Für faires Wirtschaften und Ressourcenschonung!
Streichung umweltschädlicher Subventionen (z.B. Dienstwagen, Flugverkehr)
Sozial-ökologische Handels- und Entwicklungspolitik
Förderung des umweltschonenden Individual- und öffentlichen Verkehrs (E-Mobilität, Bahn), reduzierter Straßenbau
Gehen Sie bitte zur Wahl und machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch. Hoffentlich im Sinne der Umwelt, denn die Natur braucht Freunde und Unterstützer!
  Ihr  Matthias Schmöller,  Kreisvorsitzender BN Rottal-Inn