• Home  › 
  • Veranstaltungen

Unsere Termine im Jahr 2022

Termine BN-KG Rottal-Inn 2022
Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Lage können sich Änderungen ergeben. Bitte beachten Sie unsere Hinweise hier auf der Startseite.

 

Sa., 07. Mai: Waldbewirtschaftung und Naturschutz: Mit welchen Maßnahmen kann man den Naturschutz im bewirtschafteten Wald voranbringen? Antworten auf diese Fragen gibt es bei einem Waldspaziergang in einem Waldgebiet nahe Johanniskirchen. Bund Naturschutz, Forstverwaltung und Vertreter des Bischöflichen Ordinariats Passau stellen Beispiele für gelungenen Waldnaturschutz im bewirtschafteten Wald vor. Treffpunkt: Kirchenplatz Johanniskirchen, 09 Uhr.

So., 8. Mai: Vogelstimmenwanderung mit Hans und Maria Watzl. Diesmal gehen wir nach Hainberg – wir treffen uns am Busparkplatz in Arnstorf um 08 Uhr, von dort fahren wir dann zusammen nach Hainberg. Die Wanderung dauert ca 2 Stunden. Bitte an festes Schuhwerk denken, gerne auch ein Fernglas mitbringen. Die Führung ist kostenlos, über Spenden freuen wir uns! Anmeldung erforderlich unter: veichtk@gmx.de oder Mobil: 01525 426 65 45.

Sa., 14. Mai: Exkursion mit dem Artenschutz-Experten Walter Sage am Bahndamm in Niedertrennbach. Treffpunkt um 9:30 Uhr beim Klosterbräu in Seemannshausen. Auf unserem Weg achten wir je nach Witterung besonders auf die Vogelwelt, die Reptilien, Schmetterlinge und andere Insekten. Auch die auffälligsten und für die Artenvielfalt wichtigsten Pflanzen sollen vorgestellt werden, darunter die selten gewordene Trollblume (siehe Bild). Dabei wird auch auf die Notwendigkeit der Pflege eingegangen, ohne die es diesen Artenreichtum auf der Fläche nicht geben würde. In Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz. Anmeldung bei der Geschäftsstelle unter Tel. 08562-9636086 oder bn-rottal-inn@t-online.de. Dauer ca. 2 Stunden.

So., 15. Mai: Die Ortsgruppe Hebertsfelden bietet einen Waldbegang „Wald im Wandel“ mit Christoph Haas an. Dabei kann die aktuell geforderte Umwandlung unser Nadelwälder in einem kleinen Privatwald in einem Zustand nach über 30 Jahren besichtigt werden. Zu sehen ist ein ehemaliger Fichtenwald, strukturiert in unterschiedlichen Altersklassen in einer Mischung verschiedener Baumarten. Neben der wirtschaftlichen Nutzung und der Bearbeitung werden auch ökologische und persönliche/soziale Aspekte im Erfahrungsaustausch thematisiert. Start um 14.30 Uhr am gemeindlichen Brunnengebäude, d. h. Reiterbergstraße hoch bis zum letzten Haus rechts (Antenne!), dann noch ca. 500 m zu Fuß. Ausweichtermin So., 22. Mai. Anmeldung wird erbeten unter Tel. 08721-508152.

Sa., 28. Mai: Exkursion mit Thomas Herrmann vom Büro „Landschaft + Plan“, Passau, zum neu gebauten Hochwasserschutz in Simbach a. Inn. Thema: „Neue Gewässer- und Wiesenlebensräume durch Hochwasserschutz am Simbach“. Treffpunkt ist um 14 Uhr direkt am Innufer bei der Eisenbahnbrücke am Damm.

Sa., 28. Mai: Natur- und wiesenkundl. Exkursion in Bad Birnbach. Thema: "Blumenwiesen im Frühjahr, Anlage und Pflege". Bienenfreundliche Anlage von Wiesen, Gärten und Balkonen; regionale Mischungen aus der Natur für die Natur, Monokulturen in der industrialisierten Landwirtschaft, teils bessere Lebensbedingungen für Bienen in der Stadt; Gebühr für Nichtmitglieder: 3 EUR. Anmeldung per SMS unter 0163 6402084; Führung: Landschaftsarchitekt Horst Blein. Treff: 10:30 Uhr vor dem Artrium Bad Birnbach; Dauer etwa 1,5 bis 2 Std. mit Pausen.

So. 29. Mai: Reptilienexkursion (1. Termin) mit dem Experten Daniel Renner (siehe Bild). Die Exkursion unter dem Thema „Heimische Reptilien“ findet statt bei den neuen Holzstapeln in der Seibersdorfer Au. Mit etwas Glück und gutem Wetter wird man Zauneidechsen, Blindschleichen, Ringelnattern und Äskulapnattern sehen können. Dauer: ca. 2 Stunden. Treffpunkt 09 Uhr an der Kirche in Seibersdorf. Achtung: Nur der Treffpunkt ist an der Kirche, dann wird weiter ins Gelände gefahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 08573-2613114.

So. 19. Juni: Reptilienexkursion (2. Termin) mit dem Experten Daniel Renner (siehe Bild). Die Exkursion unter dem Thema „Heimische Reptilien“ findet statt bei den neuen Holzstapeln in der Seibersdorfer Au. Mit etwas Glück und gutem Wetter wird man Zauneidechsen, Blindschleichen, Ringelnattern und Äskulapnattern sehen können. Dauer: ca. 2 Stunden. Treffpunkt 09 Uhr an der Kirche in Seibersdorf. Achtung: Nur der Treffpunkt ist an der Kirche, dann wird weiter ins Gelände gefahren. Anmeldung erforderlich unter Tel. 08573-2613114.

Fr., 24. Juni: Online-Vortrag: „Heimische Schlangen des Landkreises Rottal-Inn,  Selten gesehen, oft verwechselt. Ein Exkurs durch die Schlangenfauna unseres Landkreises mit dem Schwerpunktthema "Äskulapnatter". Seit 2015 wird die Verbreitung der größten Schlange Mitteleuropas durch die AG Äskulapnatter entlang der bayerisch-österreichischen Grenze untersucht. Diese Erkenntnisse werfen ein neues Licht auf ihre Verbreitung und ihren Lebensraum. Desweiteren werden alle weiteren bei uns im Landkreis heimischen Schlangen kurz beleuchtet, um Vorurteile zu beseitigen und Verwechslungen zu vermeiden. Der online-Vortrag ist kostenfrei. Anmeldung nötig über BN-Geschäftsstelle Tel. 08562-9636086 oder per Mail: bn-rottal-Inn@t-online.de. Die Zugangsdaten werden dann verschickt.

Di 28. Juni: Die Ortsgruppe Hebertsfelden bietet eine Führung mit Rainer Blaschke vom Landschaftspflegeverband Rottal-Inn zu den Ausgleichsflächen an der Rott unterhalb vom „Fischer auf der Au“ (Au Schrein) an. Diese seit einigen Jahren sich selbst überlassenen Ausgleichflächen bestechen durch eine hohe Artenvielfalt an Pflanzen und Insekten. Wir starten am Sportplatz Hebertsfelden um 16.30 Uhr mit den Rädern, bzw. die Nichtradler können um 17 Uhr direkt nach Au kommen. Anmeldung unter 08721/508152.
 
Sa., 09. Juli: Exkursion zum “Biotop-Acker“ Eglsee bei Ering. Treffpunkt: Samstag, 09.Juli 2022 um 09:30 Uhr am „Parkplatz Vogelturm“ in Eglsee bei Ering am Inn. Im Zuge des Life-Projektes Unterer Inn mit Auen wurden hier auf einer Fläche von etwa 20 ha magere Wiesen verschiedener Ausstattung, Feuchtflächen, Tümpel und Pioniersträucher geschaffen. Seither hat sich hier eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt entwickelt. So konnten hier bei einem im Jahr 2010 durchgeführten Geo-Tag 680 Tier- und Pflanzenarten gefunden werden. Auch die Schmetterlingsfauna ist hier besonders artenreich und weist einige Besonderheiten auf. Vom Parkplatz am Vogelturm aus sind es nur wenige Schritte bis zum „Biotopacker“, wo wir etwa 2 Std. nach Schmetterlingen; anderen Insekten, Vögel und Pflanzen Ausschau halten.

Di., 02. August: Kinderferien-Programm mit dem Bund Naturschutz, OG Pfarrkirchen: "Wasser, Pflanzen und Tiere an der Rott" von 14 bis 16 Uhr für Kinder ab 6 Jahren. In den Rottauen wird ein erster Einblick in die Pflanzenwelt am Flussufer und in die Gewässerbiologie geboten. Treffpunkt: Theatron in den Rottauen, 84347 Pfarrkirchen. Unkostenbeitrag: 1 Euro pro Kind. Info: BN-OG Pfarrkirchen, Tel.: 08561-3130 (Anrufbeantworter). Email: info@bn-pfarrkirchen.de.

Do., 18. August: Fledermaus-Exkursion in Kooperation mit dem Naturium. Dr. Friemel. Beginn um 20 Uhr. Treffpunkt: Naturium, Ering, Innwerkstr. 15. Anmeldung erforderlich über Geschäftsstelle, Tel. 08562-9636086, Mail: bn-rottal-inn@t-online.de.

Sa., 17. Sept.: Natur- und wiesenkundliche Exkursion Bad Birnbach: Bienenfreundliche Anlage von Wiesen, Gärten und Balkonen; bodenkundliche Aspekte, ökologische Pflege von  
Grasländern, artenarm bis -reicher, Brachen, Wege-, Gewässerränder, Streuobst, naturnahe Hecken, Dächer etc. Gebühr: 3 EUR für Nichtmitglieder. Anmeldung per SMS unter 0163 640 2084; Führung: Landschaftsarchitekt Horst Blein; Treff: 10:30 Uhr vor dem Artrium Bad Birnbach; Dauer etwa 1,5 bis 2 Std mit Pausen.

So., 18. Sept.: Schwammerlexkursion der Bund Naturschutz OG Unterer Inn zum Bestimmen heimischer Pilze, mit Ausstellung vor Ort. Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 2 bis 3 Std. Treffpunkt Waldkapelle Schellenberg. Leitung: Gotthard und Gudrun Grimbs.

Sa., 24. Sept.: Pilzwanderung im Pfarrkirchener Ederhölzl. Treffpunkt: Parkplatz beim Edeka-Markt in Pfarrkirchen-Steffelsöd, Falkenstraße 1 (Einmündung Arnstorferstaße-Falkenstraße), Pfarrkirchen. Dauer: 13.30 Uhr bis ca. 16 Uhr. Gebühr: € 3.- / Person. Info: BN-Ortsgruppe Pfarrkirchen, Tel.: 08561-3130 (Anrufbeantworter). Mail: info@bn-pfarrkirchen.de. Führung: Karl-Heinz Steiner.

Sa., 24. Sept.: Exkursion: „Wald und Klimawandel“. Der Klimawandel stellt unsere von der Fichte geprägten Wälder vor große Herausforderungen. Wie müssen aber unsere Wälder aussehen, damit sie besser mit dem Wandel zurechtkommen? Welche Baumarten werden zukünftig eine größere Rolle spielen? Wie gehe ich mit Schadflächen um? Natürliche Sukzession oder Pflanzung? Diese und weitere Fragen werden bei einem Waldspaziergang von Revierförster Gerhard Reiter und Försterin Maria Watzl beantwortet. Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz südwestlich vom Bürgerwald Eggenfelden, Färberstr.

Do., 29. Sept.: Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe mit Vorstandswahl im Gasthof Freilinger in Hirschhorn, ohne Vortrag; Beginn:19 Uhr.

So., 09. Okt.:Gewässer-Exkursion der OG Hebertsfelden mit Josef Barth vom Fischereiverein Eggenfelden. Dabei wird es darum gehen, wie Ufervegetation, Strukturvielfalt sowie technische Bauwerke die Fische der Rott beeinflussen. Start 10 Uhr am Sägewerk in Rackersbach, Dauer ca. 2 Stunden, weitere Ortsbesichtigungen möglich. Anmeldung unter 08721/508152.

Di., 04. Okt.: Vortrag von Prof. Josef Reichholf: "Wald, Wild und Waldwandel" um 19.30 Uhr im Inntalhof in Kirchdorf am Inn.

Vorankündigung: Winter 2022/2023: Schwammerlwanderung im Winter mit Rosi Gottschaller im Raum Simbach. Termin und Ort siehe Homepage der Kreisgruppe und auch in der Presse.

Alle Umweltschutz-Termine in Ihrer Nähe

Aktuell liegen keine Termine vor.